Tiefe Krater, gesäumt von einer unglaublichen Orchideen-Vielfalt: Das Naturschutzgebiet Gipslöcher erstaunt Besucher jedes Mal aufs Neue. Ein kurzweiliger Weg für die ganze Familie.

Statistics

Analysing terrain data

0 - 1

hrs

89

m

368

m

9

max°

Exposure

Exposure

The exposure grade describes the potential consequences of falling or slipping off the path.

Low Exposure: The path is on completely flat land and potential injury is limited to falling over.

Medium Exposure: The trail contains some obstacles such as outcroppings and rock which could cause injury.

High Exposure: Some trail sections have exposed ledges or steep ascents/descents where falling could cause serious injury.

Extreme Exposure: Some trail sections are extremely exposed where falling will almost certainly result in serious injury or death.

Description

Die Wanderung startet am Wanderstartplatz vor dem Postamt Lech – bei der Auffahrt Bergbahn Lech Oberlech und Petersbodenbahn.

Von dort geht es weiter zu den Gipslöcher und der Grubenalpe nach Oberlech von wo aus Sie mit der der Bergbahn Oberlech wieder eine Talfahrt mit der Gondel oder über eine Wanderung durch den Burgwald oder das Rudtobel nach Lech zurück wandern.