Eine mittellange, aber recht anspruchsvolle Strecke in landschaftlich reizvollem Ambiente.

Statistics

Analysing terrain data

220

m

220

m

8

max°

Exposure

Exposure

The exposure grade does not take into account objective hazards (stone fall, seracs, etc) but only the consequences of the skier falling.

Low Exposure (E1): Exposure is limited to that of the slope itself. Getting hurt is still likely if the slope is steep and/or the snow is hard.

Medium Exposure (E2): As well as the slope itself, there are some obstacles (such as rock outcrops) which could aggravate injury.

High Exposure (E3): In case of a fall, death is highly likely.

Extreme Exposure (E4): In case of a fall, the skier faces certain death.

Description

Von der Postgarage geht es lechaufwärts.

Am Spar Supermarkt geht es vorbei in Richtung Omeshorn.

Am Omesberg biegt man links ab auf eine breite Schotterstraße.

Über den Forstweg geht es in Richtung Gstütalpe, Nach etwa 100 Meter kommt man zur ersten Abzweigung.

Wir gehen aber weiter und wählen die zweite Abzweigung links weg Richtung Wiesele.

Geradeaus geht es auf die Gstütalpe.

Nun führt der Weg durch den Wald, direkt am Hang entlang.

Links etwas weiter unten, erkennt man den Zürsbach.

Nach etwa 15 Minuten macht der Weg eine Linkskurve und führt Richtung Zürsbach bergab.

Nun geht es am Lechufer entlang wieder zurück nach Lech.