Die Hüttentourführt von der Göppinger Hütte über den Höhenweg zum Formarinsee. Bei der Alpe Formarin wählen wir den Weg zum Steinernen Meer und auf den Gehrengrat. Am Gehrengrat gehts steil bergab zum Spullersee und der Ravensburger Hütte.

Statistics

5 - 6

hrs

1,095

m

1,395

m

26

max°

Difficulty

FATMAP difficulty grade

Difficult

Description

Nach einer Übernachtung auf der Göppinger Hütte startet die Tour direkt von der Hütte.

Den beschilderten Weg entlang führt der wunderschöne Steinmayerweg in Richtung Formarinsee.

Der Höhenweg ist teilweise mit Griffen gesichert, es gibt einige leichte Kletterpassagen.

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.

Nach etwa drei Stunden erreicht man die Alpe Formarin.

Von hier zweigt der Weg zum Steinernen Meer und Gehrengrat ab.

Es geht konstant berauf, nach einer Stunde erreicht man das Steinerne Meer.

Hier zweigt der Weg links zum Gehrengrat ab.

Der Aufstieg ist steil und anstrengend.

Die Aussicht atemberaubend.

Am Gehrengrat hat man einen wundervollen Rundumpanoramablick über alle weiteren Gipfel.

Vom Gehrengrat geht es steil bergab, über Grashänge und felsig geröllige Passagen bis man nach zwei Stunden den Spullersee erreicht.

Am Spullersee führt ein breiter Schotterweg um den See.

Der Beschilderung folgend wandern wir noch 45 Minuten zur Ravensburger Hütte.