Die Tagestour führt von Zürs zum Zürsersee und weiter auf die Untere Wildgrubenspitze, dem höchsten Gipfel im Lechquellgebirge. Zurück geht es wieder nach Zürs.

Statistics

4 - 5

hrs

1,058

m

1,049

m

34

max°

Difficulty

FATMAP difficulty grade

Difficult

Description

Am großen Parkplatz am Südende von Zürs, führt ein breiter Schotterwegau den beschilderten Weg Richtung Zürsersee.

Nach etwa zwei Stunden erreicht man den Zürsersee.

An der Uferseite entlang zur Grätligrube bis man über einen gerölligeren Weg zu Schneefelder gelangt.

Hier beginnt der Einstieg zum Steig.

Teilweise mit Stahlseilen gesicherte Kletterpassagen und Leitern, führt der felsige Steig über Felsstufen und Rinnen zum Gipfel.

Der Abstieg in Richtung Bergstation Muggengratbahn und dem Zürser Täli folgend.

Es geht steil über Geröll und Wiesen bergab bis man wieder den Parkplatz in Zürs erreicht.